Startseite > Krankheiten > Gastroenteritis

Gastroenteritis

Gastroenteritis

auch bekannt als: Magen-Darm-Grippe

Überblick Entstehung Symptome Komplikationen Diagnose Therapie Prävention Leben mit

Leben mit ...

Man sollte sich regelmäßig mit einem wirksamen Desinfektionsmittel die Hände reinigen, um die Gefahr der Ansteckung mit einem Gastroenteritis-Erreger zu verringern. Dies gilt vor allem dann, wenn man mit bereits infizierten Personen Kontakt hat.

In der Regel ist die Krankheitsdauer einer Gastroenteritis nur sehr kurz und übersteigt selten 2-4 Tage. Deshalb sind Empfehlungen für einen langfristigen Umgang mit der Erkrankung nicht notwendig. Wichtig ist, dass die im Kapitel Prävention aufgezeigten Ratschläge eingehalten werden. Dies betrifft vor allem die hygienischen Regeln zur Zubereitung und dem Umgang mit Lebensmitteln. Auch eine Impfung gegen Rotaviren kann durchaus sinnvoll sein, obwohl beachtet werden muss, dass es eine Vielzahl von anderen Erregern gibt, die ebenfalls eine Gastroenteritis auslösen können. Deshalb kann man leider auch erkranken, auch wenn man gegen Rotaviren geimpft ist.

Die fünf wichtigsten Tipps

1. Falls Sie an einer Magen-Darm-Grippe leiden, sollten Sie sich regelmäßig mit einem wirksamen Desinfektionsmittel die Hände reinigen.

2. Keine fraglich verdorbenen Lebensmittel verzehren.

3. Fleisch gut durchgaren.

4. Ei- und Eiprodukte nicht roh verzehren, da Salmonellengefahr besteht.

5. Rohmilch nur gekocht trinken.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert eine Gastroenteritis?

Antwort: In der Regel nicht länger als 2-4 Tage.

Wodurch wird eine Gastroenteritis ausgelöst?

Antwort: Oft werden Lebensmittel verzehrt, die stark mit krankheitserregenden Keimen wie Salmonellen belastet sind.

Wie kann man einer Gastroenteritis vorbeugen?

Antwort: Die Vorbeugung der Magen-Darm-Grippe besteht hauptsächlich in der Befolgung von hygienischen Regeln. Dies gilt vor allem für die Essenszubereitung. Verdorbene und nicht mehr genießbare Lebensmittel sollten vermieden werden.

Weiterführende Links und Quellen

Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE), weitere Informationen zu Gastroenteritis bei Säuglingen und Kindern,

 

Medline Plus, englischsprachige Onlinebibliothek der Medizinwissenschaften der USA, detaillierte Informationen zu vielen Aspekten der Gastroenteritis, 

 

E+Z Entwicklung, Monatszeitschrift, die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert wird. Weiterführende Informationen hauptsächlich über die Folgen von Gastroenteritiden in Entwicklungsländern,