Gesund Leben: Alkoholfasten

Startseite > Gesund Leben > Alkoholfasten

Alkoholfasten

Alkoholfasten: Machen Sie mit bei unserer 4-Wochen-Challenge!

Alkohol genießt eine hohe Akzeptanz in der Gesellschaft. In Gestalt des Feierabendbieres oder einem guten Glas Wein zum Essen ist er fest in den Alltag integriert. Doch die damit einhergehende Gewohnheit sorgt auch dafür, dass das Suchtrisiko gerade bei Alkohol enorm hoch ist. Alkoholfasten kann Ihnen dabei helfen, Ihrem Körper, aber auch Ihrem Geist eine Pause von Bier, Wein und Co. zu gönnen. Mit unserem 8-Wochen Online-Präventionskurs, der von der Krankenkasse rückerstattet werden kann, möchten wir Sie beim Alkoholfasten begleiten.

Wir zeigen Ihnen in unserem Kurs, wie Sie im Alltag bewusst auf Alkohol verzichten können und bringen Ihnen zudem Alternativen nahe, die Ihre Gewohnheiten umkrempeln und neugestalten. Das konsequente Fasten über einen Zeitraum von mehreren Wochen hat eine vielfältige Wirkung auf den Körper, von der neben der Leber auch das Herz profitiert. Als Mitglied der gesetzlichen Krankenkassen können Sie vollkommen risikofrei an unserem Präventionskurs teilnehmen. Viele gesetzliche Krankenversicherungen bieten eine vollständige Kostenerstattung. Aufgrund der Inhalte eignet sich unser Kurs zum Alkoholfasten besonders gut für diejenigen, die Ihren Alkoholkonsum reduzieren oder vollständig einstellen möchten.


Im Januar beim Dry January mitmachen – oder wann immer Sie starten möchten: Tauchen Sie mit uns ins Alkoholfasten ein

Mit unserem Kurs möchten wir Ihnen umfassendes Hintergrundwissen zu den Themen Alkoholkonsum, Wechselwirkungen von Alkohol und Nikotin und dem Risiko einer sich abzeichnenden Alkoholsucht vermitteln. So geht es längst nicht nur um die Herausforderung, das Alkoholfasten einzuhalten. Wir zeigen Ihnen auch, ab welcher Verzehrmenge der Alkoholkonsum überhaupt als risikoreich eingestuft werden muss und warum es so wichtig ist, dem Körper auch einmal eine Pause zu gönnen. Sie bekommen von uns Tipps mit auf den Weg, wie Sie der Versuchung während des Fastens widerstehen können. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie sich Ihr Alkoholkonsum nachhaltig reduzieren lässt.

  • Wir erfassen in unserem Kurs zum Alkoholfasten Ihre Ausgangssituation.
  • Sie erfahren Wissenswertes zu den Gesundheitsfolgen von Alkohol
  • Sie lernen die Tagesmenge Alkohol zur Vermeidung großer Gesundheitsrisiken kennen
  • Unsere Kursinhalte teilen sich auf 8 Wochenthemen auf.
  • Wir schließen jedes Wochenthema nach sieben Tagen mit einem Quiz und Rückblick ab.

Wir nutzen die ersten drei Wochen, um Sie auf das vierwöchige Alkoholfasten vorzubereiten. Schon hier zeigen wir Ihnen Anreize, warum es sich für Ihren Körper lohnt, auf Alkohol zu verzichten. Unser Präventionskurs wurde von Fachleuten entwickelt. Während der gesamten Kurszeit können Sie sich auf einen exzellenten Support durch unser Team verlassen.


So setzen Sie den trockenen Januar (Dry January) um – Vorbereitung auf das Alkoholfasten

Klingt verblüffend, es ist aber tatsächlich sehr wichtig: Alkohol ablehnen will gelernt sein! Das Ablehnen von Alkohol ist eine Sache der Übung. Je häufiger man es macht, umso leichter und selbstverständlicher wird es. Ein selbstbewusstes "Nein" kann man trainieren.

Beispielübung – bitte stellen Sie sich vor:

Stellen Sie sich eine Situation vor, in der es Ihnen leichtfällt "Nein" zu sagen – bspw. wenn Ihnen jemand etwas verkaufen möchte, das Ihnen nicht gefällt oder Ihnen etwas zu Essen anbietet, was Sie absolut nicht mögen.

Stellen Sie sich eine Situation vor, in der Ihnen ein alkoholisches Getränk angeboten wird.

Die Umgebung ist zum Beispiel eine Geburtstagsfeier, Sie sitzen beim Essen mit den anderen Gästen und der Gastgeber ist schon dabei, Ihnen ein Glas einzuschenken.

Spielen Sie durch, wer was sagt und wer wie reagiert. Stellen Sie sich vor, wie Sie ruhig, entspannt und souverän das Angebot ablehnen. Wenn Sie zufrieden mit sich selber sind, öffnen Sie die Augen wieder.

Beim "Nein"-Sagen geht es in erster Linie darum, dass man "Nein" sagt, aber auch darum, wie man es sagt und was man sagt.


Alkoholfasten – Versuchungen im Alltag widerstehen und schwierige Situationen meistern

Alkohol ablehnen – beim WIE ist Folgendes wichtig:

  • reagieren Sie schnell
  • suchen Sie sofort Blickkontakt mit Ihrem Gegenüber
  • sprechen Sie mit kräftiger und deutlicher Stimme und zögern Sie nicht

Alkohol ablehnen – beim WAS ist Folgendes wichtig:

  • als erstes "Nein, danke" sagen
  • vermeiden Sie Entschuldigungen und unklare Antworten
  • sagen Sie deutlich, was Sie statt Alkohol trinken möchten. Antworten Sie z. B. "Nein, danke, ich hätte gerne ein Glas Mineralwasser."
  • wenn Ihr Gegenüber Sie drängt, ein alkoholisches Getränk zu nehmen, bitten Sie ihn klipp und klar, Sie nicht mehr zu drängen.
  • wechseln Sie das Gesprächsthema, um damit Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Um schnell und direkt reagieren zu können, müssen Sie Ihre Antwort sofort geben können. Geeignete Antworten können Sie vorher üben. Dadurch können Sie später schnell und aufmerksam reagieren. Je häufiger Sie üben, umso mehr automatisieren Sie Ihre Antworten. Sie können alleine üben, aber auch in Rollenspielen mit anderen Personen.

Sollten die Personen hartnäckig bleiben, können Sie auch fragen:

"Warum ist es dir so wichtig, dass ich Alkohol trinke?"

Dabei sollte man möglichst entspannt und gelassen bleiben, das wirkt souverän und selbstbestimmt.


Anleitung für eine alkoholfreie Woche – kostenlos hier herunterladen.

Tipps zur alkoholfreien Woche

Sie haben Fragen zum Alkoholfasten – wir beraten Sie gern!

Sie möchten zeitweise auf Alkohol verzichten oder den Konsum zumindest stark reduzieren, haben aber noch Fragen zum Fasten? Dann wenden Sie sich an uns! Wir beraten Sie gern und stellen Ihnen auf Wunsch unseren Kurs im Detail vor. So können Sie in Ruhe abwägen, ob unser Angebot die richtige Wahl für Sie ist. Mit unserem Präventionskurs gehen Sie kein Risiko ein und schließen auch kein Abo ab.

Lassen Sie sich kostenlos von unserem Team rund um die Präventionskurse und Ihren Anspruch auf Kostenerstattung beraten.

E-Mail: kontakt@hausmed.de

Hotline (mo.–fr. 10–15 Uhr): 0221/58830827

Zuletzt bearbeitet: 04.01.2023

Autor: Julia Edler

Dr. Becker eHealth GmbH
Kontakt Gesund Leben Kurse