Gesund Leben: Individuelles Home- und Kardiotraining

Startseite > Gesund Leben > Individuelles Home- und Kardiotraining

Individuelles Home- und Kardiotraining

Sorgen Sie im individuellen Workout mit ausgesuchten Übungen für eine bessere Fitness

Sie wissen, dass Sie sich mehr bewegen und an Ihrer Fitness arbeiten müssen, doch für den Besuch im Fitnessstudio haben Sie keine Zeit und auch eine Joggingrunde lässt sich mit Ihrem Alltag eher schwer vereinbaren? Dann setzen Sie auf ein gezieltes Home- und Kardiotraining. Ein Homeworkout bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie es immer dann einlegen können, wenn Sie ein wenig Zeit im Alltagstrubel haben. Oft reichen bei einem Home-Workout schon wenige Übungen aus, um auch ohne teure Geräte nachhaltige Effekte für die eigene Fitness zu erzielen. Wir begleiten Sie mit unseren Präventionskursen auf Ihrem Weg!

Unabhängig davon, ob Sie abnehmen oder etwas für Ihren Rücken tun möchten: Der Schlüssel ist ausreichend Bewegung. Der menschliche Körper ist nicht auf ständiges Sitzen ausgelegt. Mediziner sprechen in Verbindung mit stundenlanger Schreibtischarbeit sogar von toxischem Sitzen. Der damit einhergehende Bewegungsmangel begünstigt die Entwicklung von Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Gleichzeitig klagen immer mehr Erwachsene über Rücken- und Kopfschmerzen. Dabei brauchen Sie für mehr Bewegung im Alltag kein Fitnessstudio. Mit einem individuellen Homeworkout können Sie jeden Tag einen unerlässlichen Beitrag zu einer besseren Fitness leisten. Je nachdem, ob Sie sich für ein kraftintensives Home- oder ein auf Ausdauer ausgelegtes Kardiotraining entscheiden, können Sie mit Ihrem Workout und den eingeschlossenen Übungen etwas für Ihren Rücken, Ihre Beweglichkeit oder auch Ihre Gewichtsentwicklung tun.


Wir bringen Sie mit unserem Home- und Kardio-Workout in Bewegung: Übungen zum Abnehmen und für mehr Mobilität

Vor allem wenn Sie viel Zeit im Sitzen verbringen, sind Verspannungen die Folge. Meist ziehen sie unangenehme Rückenschmerzen nach sich, die häufig bis in den Nacken- und Kopfbereich ausstrahlen. Die Folgen sind fatal:

  • Aufgrund der Schmerzen fällt es Ihnen schwerer sich zu konzentrieren.
  • Ihre Produktivität nimmt kontinuierlich ab, wodurch sich Ihr Arbeitstag unnötig verlängert.
  • Die Schmerzen tragen dazu bei, dass Sie Ihr Bewegungspensum weiter minimieren.
  • Ihre Agilität und Mobilität nehmen Schritt für Schritt ab.

Ein gutes Home- und Kardio-Workout lässt sich auch dann umsetzen, wenn die To-do-Liste eines Tages besonders lang ist. Oft braucht es nicht einmal zehn Minuten, um ausgewählte Übungen durchzuführen. In unseren Kursen erhalten Sie einen Trainingsplan für zu Hause, an dem Sie sich orientieren, den Sie aber auch jederzeit individualisieren können. Wir zeigen Ihnen Strategien, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen, verdeutlichen aber auch noch einmal, warum aus medizinischer Sicht ein Workout so wichtig ist. Während der gesamten Kurszeit können Sie sich natürlich aktiv mit unseren Kursleitern austauschen. So gehen wir individuell auf Ihre Fragen ein.


Finden Sie gemeinsam mit uns den passenden Fitnesskurs für Ihren Bedarf!

Mit unseren Online-Seminaren (=Online Kursangebote in einer Gruppe), z. B. mit den Online-Seminaren Ausdauer & Kardio, Mama-Workout und Fit mit Babybauch, trainieren wir Ihre Ausdauer und Kraft. Zum Einsatz kommen schwerpunktmäßig Kraft-Ausdauer-Übungen, die ideal für die Verbesserung der Gesamtfitness und für die Fettverbrennung sind. Dabei geht unsere Kursleitung auf verschiedene Bewegungslevel ein – Anfänger und Fortgeschrittene bei uns willkommen.

Die Kurse finden online statt – Sie führen also quasi ein Home-Workout vor dem Laptop, Tablet oder Handy durch und bekommen dabei Tipps von der Kursleitung. Sie können dabei auch komplett anonym bleiben und müssen Ihre Kamera nicht einschalten. Die Kursleitung erklärt Ihnen, worauf es bei den Übungen ankommt. Die 5 Home-Workouts, die Sie in den 5 Terminen des jeweiligen Kurses in der Gruppe online durchführen, können Sie im Nachgang wiederholen. Damit Sie sich nicht alle Übungen auf einmal merken oder während des Kurses mitschreiben müssen, erhalten Sie Trainingspläne als Handout nach den einzelnen Kursstunden.


Ausdauer verbessern und Fett verbrennen – mit einem Bewegungskurs bezahlt von Ihrer Krankenkasse den ersten Schritt machen

Fast jedem von uns ist das schon einmal passiert. Man kommt morgens zur Arbeit, der Fahrstuhl ist defekt und gezwungenermaßen macht man sich zu Fuß auf den Weg in den fünften Stock. Manchem mag das nichts ausmachen. Viele Menschen empfangen allerdings spätestens in diesem Moment eindeutige Signale einer Überlastung ihres Herz-Kreislauf-Systems.

Das Herz schlägt bis zum Hals, die Atmung geht kurz und schnell und der Schweiß bricht aus. Zudem melden sich spätestens am nächsten Tag die Beinmuskeln mit einem empfindlichen Muskelkater oder gar die Kniegelenke, die aufgrund der schwachen Muskulatur der ungewohnten Belastung nicht standhalten können.

Bewegungsmangel bestimmt unseren Alltag. Die Folgen dieses Mangels sind oft erst in solchen oben beschriebenen Augenblicken zu spüren. Die moderne Arbeitswelt und die Veränderung unserer Lebensverhältnisse haben dazu geführt, dass wir zu Bewegungsmuffeln geworden sind. Hinzu kommen weitere Risikofaktoren, wie Rauchen, Übergewicht, ein erhöhter Cholesterinspiegel (Hypercholesterinämie) oder ein erhöhter Blutdruck (Hypertonie).

Entdecken Sie hier unser Kursangebot und freuen Sie sich auf Übungen, mit denen Sie Ihre Ausdauer und Kraft nachhaltig verbessern. Unsere Präventionskurse werden von Experten entwickelt, sind absolut alltagstauglich und können im Rahmen der "2 Kurse pro Jahr"-Regel zur Kostenerstattung bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse eingereicht werden.


Regelmäßiges Training zahlt sich aus – Teufelskreis Bewegungsmangel durchbrechen

Durch regelmäßiges Ausdauertraining werden Belastungsreize gesetzt, die positive Anpassungsvorgänge des Herz-Kreislauf-Systems auslösen. Die Verbesserung der Ausdauer führt gleichzeitig zu einer besseren Durchblutung der Muskulatur und bildet die Grundlage des Muskeltrainings.

Bei dauerhafter Inaktivität gerät man in einen Teufelskreis. Die Muskulatur schrumpft, dadurch wird der ganze Körper geschwächt und jede Bewegung fällt zunehmend schwerer. Wenn dann noch Schmerzen dazu kommen, wird sogar die kleinste Bewegung zur Qual. Man bewegt sich noch weniger.

Um den Teufelskreis zu durchbrechen, muss man wieder in Bewegung kommen. Moderate Bewegung ist nachweislich das beste Schmerzmittel.

Beim Muskeltraining gilt das Gleiche wie beim Herz-Kreislauf-Training. Es sind dafür erst einmal keine sportlichen Höchstleistungen nötig. Vielmehr löst jede Bewegung, die wir durch Muskelarbeit hervorbringen, gesundheitswirksame Anpassungsprozesse aus. Zu diesen Bewegungen zählen auch moderate Alltagsbewegungen wie Gehen, Treppensteigen, Radfahren und sogar der Hausputz.


Gesünder leben – endlich wieder mit Sport anfangen

Wussten Sie es? Selbst nach jahrelanger Sportpause kann das Muskelsystem reaktiviert werden.

Bei totalem Nichtgebrauch verkümmert die Muskulatur. Jeder, der schon einmal einen Gips getragen hat, kennt das. Die Muskulatur ist nach wenigen Wochen steif und verkleinert.

Oder die Morgensteifigkeit: Bereits nach acht Stunden machen sich Verkürzungen der Muskulatur bemerkbar. Wir haben das Bedürfnis, uns zu recken und zu strecken.

Ein Muskel ist immer nur so stark, wie für die Aufgaben nötig ist, die er regelmäßig erfüllen muss. Bettruhe ist demnach vor allem bei Rückenschmerzen alles andere als eine gute Empfehlung. Wenn die Muskulatur schrumpft und an Kraft einbüßt, verlieren Knochen, Bänder und Bandscheiben ihren Schutz.

Durch ein gezieltes Halte- und Koordinationstraining lassen sich die langen und kurzen Muskeln (autochthone Rückenmuskulatur) auch kombiniert sehr gut trainieren. Zu den stabilisierenden Muskeln der Wirbelsäule gehört die schräge Bauchmuskulatur, die tiefste Schicht aller Bauchmuskeln. Fatalerweise wird sie oftmals im Training vernachlässigt.

Für ein adäquates Ganzkörpertraining sind keine Geräte notwendig. Vierfüßler-Stand, Unterarmstütz und Übungen für die schräge Bauchmuskulatur lassen sich bequem zu Hause auf dem Teppich durchführen.

Zu Beginn ist es ratsam, sich von Fachexperten, wie z. B. auch in unseren Kursen – oder auch in Fitnessstudios und Physiotherapie-Praxen beraten zu lassen. Dort kann man sich die individuell richtigen Übungen zeigen lassen. Zusätzlich wird die Körperhaltung auf eventuelle Fehlstellungen überprüft, sodass nicht die Gefahr besteht, dass durch Muskeltraining eine Fehlstellung verfestigt wird.

Vielen Dank, dass Sie sich auf unserer Seite informiert haben

Lassen Sie sich kostenlos von unserem Team rund um die Präventionskurse und Ihren Anspruch auf Kostenerstattung beraten.

E-Mail: kontakt@hausmed.de

Hotline (mo–fr 10–15 Uhr): 0221/58830827

Zuletzt bearbeitet: 17.01.2023

Autor: Philip Messerschmidt

Dr. Becker eHealth GmbH
Kontakt Gesund Leben Kurse