Startseite > Krankheiten > Magen- und Darmgeschwüre

Magen- und Darmgeschwüre

Magen- und Darmgeschwüre

auch bekannt als: Gastroduodenale Ulkuskrankheit

Überblick Entstehung Symptome Komplikationen Diagnose Therapie Prävention Leben mit

Leben mit ...

Die Heilungschancen von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren sind bei entsprechender Behandlungsehr gut.

Die Heilungschancen von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren sind bei entsprechender Behandlung als sehr gut einzuschätzen. Um das Risiko für ein Wiederauftreten zu verringern, ist es wichtig, die vorbeugenden Handlungsempfehlungen zu befolgen. So sollte der Alkohol- und Zigarettenkonsum ganz eingestellt oder zumindest auf ein Mindestmaß reduziert werden. Weiterhin sollte Stress abgebaut und scharfe Speisen gemieden werden.

Weiterhin sollte versucht werde die Einnahme von schmerzlindernden und antientzündlichen Medikamenten wie nichtsteroidale Antirheumatika sehr stark zu reduzieren, da diese die Schleimhaut des Magens und des Zwölffingerdarms reizen und schädigen können.

Weiterführende Links

Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten

http://www.dgvs.de/