Startseite > Krankheiten > Obere Atemwegsinfektionen

Obere Atemwegsinfektionen

Obere Atemwegsinfektionen

auch bekannt als: Akute respiratorische Infektionen und grippaler Infekt

Überblick Entstehung Symptome Komplikationen Diagnose Therapie Prävention Leben mit

Zu den akuten Infektionen der oberen Atemwege gehören der Erkältungsschnupfen (akute Rhinopharyngitis), die Nasennebenhöhlenentzündung (akute Sinusitis), die Entzündung des Rachenraums (akute Pharyngitis) sowie Entzündungen des Kehlkopfes und der Luftröhre (akute Laryngitis und akute Tracheitis). Diese Erkrankungen werden auch oft als grippale Infekte bezeichnet.


Entstehung der Krankheit

Ein grippaler Infekt wird in den allermeisten Fällen durch Viren verursacht. Diese werden in der Regel über Tröpfcheninfektion übertragen und führen unter begünstigenden Umständen wie Kälteeinwirkung, Schlafmangel oder Stress zur Erkrankung.

mehr


Symptome

Die typischen Symptome sind Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Heiserkeit. 

mehr


Komplikationen

Wie bei allen Infektionskrankheiten kann sich der Verlauf der Erkrankung erschweren, wenn sich die Infektion ausbreitet oder verschlimmert. 

mehr


Diagnose

Die Diagnose einer Erkältungskrankheit erfolgt anhand der typischen Symptome.

mehr


Therapie

In der Regel ist eine Behandlung der Symptome völlig ausreichend. Bei Komplikationen kann der Einsatz von Antibiotika notwendig werden, um eine bakterielle (Zweit-)Infektion zu therapieren. 

mehr


Prävention

Grundsätzlich kann eine Erkältung nicht garantiert verhindert werden. Man kann allerdings einige sinnvolle Maßnahmen ergreifen, um die Abwehrleistung des Körpers zu verbessern. 

mehr


Leben mit ...

Eine Erkältung ist in der Regel eine vorübergehende Erkrankung, die allerdings ganz besonders in der Akutphase für die Betroffenen sehr lästig sein kann.

mehr