Glossar

Fachchinesisch verständlich erklärt

Wer sich intensiv mit seiner Gesundheit auseinander setzt, wird immer wieder auf Fachbegriffe stoßen, die nicht selbsterklärend sind. Auf HausMed finden Sie die passende Erklärung.


Unter Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) wird im Allgemeinen der zu hohe Blutdruck in Herz und Gefäßen verstanden. Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit, an der über 25% der westlichen Bevölkerung leiden. Bluthochdruck bleibt häufig aufgrund fehlender Symptome für lange Zeit unerkannt.  Die meisten Bluthochdruckfälle sind auf das Zusammenspiel mehrerer unterschiedlicher Faktoren zurückzuführen, wie z.B. Alter, Lebensstil, oder Ernährung. Weitaus seltener ist der sog. sekundäre Bluthochdruck, der als Folge einer anderen Grunderkrankung auftritt.  Bluthochdruck verursacht meist keine Beschwerden und bleibt deshalb oft unerkannt. Es gibt unspezifische Symptome, die auf einen Bluthochdruck hinweisen können, jedoch führen meist erst die Symptome der Bluthochdruckfolgeerkrankungen zum Arztbesuch. Die Erkrankung führt zu schwerwiegenden Komplikationen v.a. an Herz, Gefäßen, Nieren und Augen. Die Haupttodesursachen durch einen unbehandelten Bluthochdruck sind Schlaganfall, Herzinfarkt, Herz- und Nierenversagen.  Die Diagnose eines Bluthochdrucks kann schnell und schmerzlos gestellt werden. Sie erfolgt mittels Blutdruckmessung am Oberarm. Wird ein Bluthochdruck festgestellt, werden zusätzlich Organe wie Herz, Augen und Nieren gründlich auf mögliche Folgeschäden hin untersucht. Die Therapie des Bluthochdrucks basiert vor allem auf allgemeinen Maßnahmen wie Ernährung und Bewegung. Bei Bedarf werden zusätzlich auch Medikamente eingesetzt, wobei sich die Art und Intensität der Therapie nach dem individuellen Risikoprofil und nach bereits bestehenden Erkrankungen richtet.  Zur Vorbeugung von Bluthochdruck ist es sinnvoll ein normales Gewicht zu halten und auf die Lebensgewohnheiten sowie die Ernährung zu achten. Außerdem spielen regelmäßige Blutdruckkontrollen eine wichtige Rolle, damit ein Bluthochdruck frühzeitig erkannt und behandelt werden kann.  Bluthochdruck wird für Betroffene meist zu einem lebenslangen Begleiter. Man sollte sich daher mit ihm und seinen möglichen Auswirkungen auf den eigenen Körper beschäftigen. Durch Beachten der Therapievorgaben und gewisser Verhaltensmaßregeln im Alltag ist ein Bluthochdruck jedoch gut in den Griff zu bekommen.

Hierbei handelt es sich um eine unabhängige Patienteninformation der Dr. Becker eHealth GmbH, die ohne Mitwirken von Sponsoren erarbeitet wurde. Ziel dieser Informationsdienstleistung ist es, der Leserschaft bedarfsorientierte und qualitativ hochwertige Inhalte zu präsentieren, welche ohne die Notwendigkeit medizinischen Fachwissens verständlich sind. Es wird keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. In allen Belangen kann und sollte der behandelnde Arzt konsultiert werden. Diese Patienteninformation kann keine ärztliche Beratung, Diagnostik oder Therapie ersetzen.