Startseite > Krankheiten > Diabetes mellitus Typ 2

Diabetes mellitus Typ 2

Diabetes mellitus Typ 2

auch bekannt als: Zuckerkrankheit

Überblick Entstehung Symptome Komplikationen Diagnose Therapie Prävention Leben mit

Prävention

Beeinflussbare Risikofaktoren für Diabetes sind Übergewicht, Bewegungsmangel und fettreiche Ernährung. Durch Kontrolle der beeinflussbaren Risikofaktoren kann die Wahrscheinlichkeit, an Diabetes zu erkranken, reduziert werden.

Insbesondere Menschen, die einen erhöhten Scorewert beim Diabetesrisikotest aufweisen, sollten einige Dinge beachten, um ihr Diabetesrisiko zu reduzieren. Das Gewicht zu normalisieren, auf eine gesunde Ernährung zu achten und sich regelmäßig zu bewegen senkt das Diabetes-Risiko erheblich.

Gewichtsreduktion bei Übergewicht

Ein Normalgewicht ist anzustreben. Die Kontrolle des Gewichts kann mithilfe des Body Mass Index erfolgen. Dieser Wert ist als Orientierung zu verstehen, da er die individuelle Muskelmasse nicht berücksichtigt.

Gesunde Ernährung

Eine gesunde Ernährung ist reich an Obst und Gemüse. Der Verzehr von Fisch bei gleichzeitiger Vermeidung gesättigter Fettsäuren und Cholesterin in der Nahrung (so genannte mediterrane Kost) wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

Regelmäßige körperliche Aktivität

Sport und Bewegung im richtigen Maß ist eine entscheidende vorbeugende Maßnahme. Besonders geeignet sind Sportarten mit geringem bis mittlerem Krafteinsatz und geringer Belastungsintensität. Ungeeignet hingegen sind Sportarten mit hoher Belastungsintensität, wie etwa Kraft– und Kampfsport.