Gesund Leben: Alkohol: welche Tagesmenge ist unbedenklich?

Startseite > Gesund Leben > Alkohol: welche Tagesmenge ist unbedenklich?

Alkohol: welche Tagesmenge ist unbedenklich?

Jeden Tag ein Glas Rotwein ist doch gesund, oder nicht?

Viele kennen den Mythos: „Rotwein schützt das Herz“. Doch das ist leider nicht richtig. Resveratrol heißt die Wundersubstanz aus der Schale roter Trauben, die verkalkten Arterien vorbeugen und das Herzinfarktrisiko senken soll. Ob und wie Resveratrol im Körper wirkt, ist bislang völlig unklar. Jeden Tag ein Glas Rotwein ist tatsächlich ungesund, denn die negativen Gesundheitsfolgen von Alkohol überwiegen.


Mythos: Jeden Tag ein Glas Schnaps ist gesund und hilft bei der Verdauung

Auch das ist falsch. Der Schein trügt, denn Schnaps hat nur eine kurzzeitig entspannende Wirkung auf die Magenmuskulatur. Alkohol ist ungesund für den Körper – und damit er schnell im Körper abgebaut wird, werden andere wichtige Stoffwechselprozesse gebremst. Somit ist jeden Tag ein Glas Schnaps nicht gesund, auch wenn es kurzzeitig als angenehm empfunden wird.


Wie viel Alkohol pro Tag ist unbedenklich?

Unbequeme Wahrheit: Jeder Alkoholkonsum zerstört Hirnzellen, schon ab dem ersten Glas wirkt Alkohol gesundheitsschädlich auf uns.

Expert*innen empfehlen, mindestens 2 alkoholfreie Tage pro Woche strikt einzuhalten und - wenn möglich – nicht jede Woche Alkohol zu trinken, auch wenn es sonst nur 1 Glas pro Woche ist.

Wer sich den wöchentlichen Alkoholkonsum nicht direkt abgewöhnen kann, sollte die maximale Grenzwerte für Alkohol nutzen und sich an der empfohlenen maximalen Tagesmenge für Alkohol orientieren.


Das ist die maximale Alkohol Tagesmenge für gesunde Erwachsene

  • Alkohol Tagesmenge für Frauen: 1 Standardglas Alkohol pro Tag
  • Alkohol Tagesmenge für Männer: 2 Standardgläser pro Tag
  • Alkoholfreie Tage pro Woche: Männer und Frauen sollten an mindestens zwei Tagen pro Woche ganz auf Alkohol verzichten.

Gibt es „unbedenklichen“ Alkoholkonsum?

Ein Standardglas enthält immer in etwa 10-12 g Alkohol (z. B. ein Glas Bier oder ein Glas Wein).

Viele Expert*innen gehen davon aus, dass bereits Mengen ab ca. 24 g Alkohol pro Tag (ca. 2 Standardgläser) bei Erwachsenen auf Dauer größere gesundheitliche Schäden anrichten können. „Kleinere“ Gesundheitsrisiken entstehen schon ab dem ersten getrunkenen Glas Alkohol. Einen unbedenklichen Alkoholkonsum mit keinerlei Gesundheitsfolgen durch Alkohol gibt es leider nicht.


Alkohol Tagesmenge – Promillegrenzen im Straßenverkehr

Deutschlandweit liegt die Promillegrenze bei 0,5. Ab einem Wert von 0,3 am Steuer ist mit Sanktionen zu rechnen, sofern Sie den Verkehr gefährden und kontrolliert werden.

Während der Probezeit und für Personen unter 21 Jahren gilt die „Null-Promille-Grenze“.


Machen Sie sich bewusst, dass Alkohol mit Gesundheitsfolgen verbunden ist und erfassen Sie, wie viel Sie aktuell konsumieren - das ist der erste Schritt zur Verhaltensänderung

Diese Fragen unterstützen Sie dabei, die Alkohol Tagesmenge einzuhalten:

  • Wie viel Alkohol ist gesund und was riskiere ich, wenn ich mehr trinke?
  • Warum möchte ich gerade Alkohol trinken? Was ist der Auslöser?
  • Brauche ich Alkohol, um Spaß zu haben? Oder geht es auch ohne?
  • Ist es meine eigene Entscheidung oder fühle ich mich gezwungen, zu trinken?
  • Habe ich die Alkohol Tagesmenge heute schon überschritten?
  • Habe ich die Alkohol Tagesmenge in dieser Woche überschritten (keine 2 alkoholfreien Tage)?

Ein persönliches Ziel setzen: was ist Ihre Alkohol Tagesmenge bzw. Wochenmenge?

Die konkrete Formulierung Ihres Ziels ist wichtig. Legen Sie eine maximale Alkohol Tagesmenge fest. Wenn Sie täglich Alkohol trinken, dann setzen Sie sich Tagesziele. Wenn Sie wöchentlich oder monatlich trinken, dann entsprechend Wochen- oder Monatsziele für Ihre maximale Trinkmenge.

Dabei ist wichtig, dass Sie realistisch bleiben. Lieber justieren Sie nach ein bis zwei Wochen nochmal nach und reduzieren die Tagesmenge oder Wochenmenge Alkohol noch weiter, anstatt sich zu viel vorzunehmen und dann zu „scheitern“.

Wie viel (weniger) Alkohol möchte ich in Zukunft trinken (z. B. pro Tag, pro Woche, pro Monat) ? – Tipp: schreiben Sie es sich auf!


Machen Sie sich bewusst, was es braucht, um Ihr Ziel erreichen – das ist der nächste Schritt zur Verhaltensänderung

Dass Alkohol Gesundheitsfolgen verursacht, wissen Sie schon. Wie Sie Ihr Trinkverhalten ändern und Ihr persönliches Ziel erreichen können, erfahren Sie hier sowie in unserem Online-Kurs, der von gesetzlichen Krankenkassen bis zu 100% rückerstattet wird.

Diese Fragen unterstützen Sie dabei, Ihr Ziel zu erreichen:

  • Wer/was könnte mir anstelle von Alkohol guttun?
  • Gibt es Personen, die mich unterstützen können, mein Ziel zu erreichen?
  • Welche Personen oder Orte hindern mich daran, meine Alkohol Tagesmenge einzuhalten?
  • An wen kann ich mich in Notfällen / bei Entzugserscheinungen wenden?
  • Wie fit werde ich mich morgen fühlen, wenn ich heute nicht trinke?
  • Gibt es eine Beschäftigung, womit ich mich vom Alkohol ablenken kann?
  • Was passiert, wenn ich es schaffe, weniger zu trinken?
  • Wie verändert sich mein Leben ohne den Alkohol?
  • Wie habe ich es früher geschafft, weniger Alkohol zu konsumieren?
  • Gibt es Personen in meinem Umkreis, die es geschafft haben, vom Alkohol loszukommen?

Vielen Dank, dass Sie sich auf unserer Seite informiert haben

Entdecken Sie jetzt Kursangebote zur Alkoholprävention. Bezahlt von Ihrer Krankenkasse.

Lassen Sie sich kostenlos von unserem Team rund um die Präventionskurse und Ihren Anspruch auf Kostenerstattung beraten.

E-Mail: kontakt@hausmed.de

Hotline (mo–fr 10–15 Uhr): 0221/58830827

Zuletzt bearbeitet: 29.12.2022

Autor: Julia Edler

Dr. Becker eHealth GmbH
Kontakt Gesund Leben Kurse