Startseite > Krankheiten > Schilddrüsenüberfunktion

Schilddrüsenüberfunktion

Schilddrüsenüberfunktion

auch bekannt als: Hyperthyreose

Überblick Entstehung Symptome Komplikationen Diagnose Therapie Prävention Leben mit

Die Schilddrüse produziert und speichert Schilddrüsenhormone. Zu deren Herstellung braucht der Körper Jod, das vor allem aus der Nahrung aufgenommen wird und das in der Schilddrüse gespeichert werden kann. Schilddrüsenhormone beeinflussen sowohl die körperliche als auch die geistige Leistungsfähigkeit. Daher kann eine Schilddrüsenüberfunktion zu einer Vielzahl von Krankheitssymptomen führen.


Entstehung der Krankheit

Eine Überfunktion der Schilddrüse kann die unterschiedlichsten Ursachen haben, zum Beispiel Autoimmunerkrankungen, Knoten, Entzündungen. Es kommt nicht selten vor, dass die Ursachen einer Störung bereits längere Zeit bestehen, bevor sie sich bemerkbar machen.

mehr


Symptome

Aufgrund der vielen verschiedenen Funktionen der Schilddrüsenhormone kann eine Schilddrüsenüberfunktion zahlreiche körperliche und psychische Symptome auslösen. Dazu gehören z.B. Gewichtsverlust, Unruhe oder eine Vergrößerung der Schilddrüse, die als Halsschwellung sichtbar werden kann.

mehr


Komplikationen

Eine Überfunktion der Schilddrüse, die über eine längere Zeit besteht, kann zu Komplikationen führen. Davon können zum Beispiel Herz, Augen und Muskulatur betroffen sein. Eine gefährliche Komplikation ist die sogenannte thyreotoxische Krise, die einen Notfall darstellt.

mehr


Diagnose

Hinweise auf die Diagnose kann der Arzt oft bereits aus dem vom Patienten beschriebenen Beschwerdebild und der körperlichen Untersuchung bekommen. Normalerweise werden dann noch eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse sowie eine Blutuntersuchung durchgeführt.

mehr


Therapie

Eine Schilddrüsenüberfunktion lässt sich häufig sehr gut behandeln. Dazu stehen verschiede Therapiemöglichkeiten zur Verfügung (zum Beispiel Einnahme von Medikamenten zur Hemmung der Schilddrüsenfunktion).

mehr


Prävention

Die wichtigste Maßnahme zur Verhütung einer Schilddrüsenüberfunktion ist die ausreichende Versorgung des Körpers mit Jod (zum Beispiel über den Gebrauch von jodiertem Speisesalz). Dies hilft allerdings nicht gegen alle Ursachen einer Schilddrüsenüberfunktion.

mehr


Leben mit ...

Die Betroffenen leiden häufig unter den typischen Symptomen, wie zum Beispiel Nervosität oder Gewichtsverlust. Aufgrund der guten Therapiemöglichkeiten von Schilddrüsenüberfunktionen sind Betroffene aber im täglichen Leben durch ihre Erkrankung in der Regel kaum eingeschränkt.

mehr