Startseite > Krankheiten > Gastroenteritis

Gastroenteritis

Gastroenteritis

auch bekannt als: Magen-Darm-Grippe

Überblick Entstehung Symptome Komplikationen Diagnose Therapie Prävention Leben mit

Die Gastroenteritis oder Magen-Darm-Grippe, wie sie umgangssprachlich genannt wird, ist gekennzeichnet durch häufiges Erbrechen und starke Durchfälle. Doch wie kommt es eigentlich zu dieser sehr plötzlich auftretenden und in der Regel auch schnell wieder verschwindenden Erkrankung?


Entstehung der Krankheit

Eine Gastroenteritis wird häufig durch den Verzehr von Lebensmitteln ausgelöst, die mit krank­heits­er­re­genden Bakterien, Viren oder tierischen Einzellern belastet sind. Auch eine Übertragung der Keime von Mensch zu Mensch ist möglich.

mehr


Symptome

Die wichtigsten Symptome, die bei einer Gastroenteritis auftreten, sind Durchfälle, Erbrechen, Bauchschmerzen, Fieber und Übelkeit. Es können nur einige oder aber auch alle der genannten Symptome in unterschiedlichem Schweregrad auftreten.

mehr


Komplikationen

Besonders bei Menschen mit geschwächtem Allgemeinzustand und schwachem Immunsystem ist Vorsicht geboten. Der Wasser- und Elektrolytverlust kann zu Kreislaufstörungen, Krämpfen, Nierenversagen oder im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen.

mehr


Diagnose

Wichtige Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Gastroenteritis liefert die Krankengeschichte des Betroffenen. Der behandelnde Arzt wird wissen wollen, ob typische Beschwerden wie Durchfälle und Erbrechen vorliegen und seit wann diese bestehen.

mehr


Therapie

Im Vordergrund der Behandlung steht der Wasser- und Elektrolytausgleich der Betroffenen. Hierzu stehen Glucose-Elektrolyt-Lösungen zur Verfügung. Aber auch bestimmte Ernährungsmaßnahmen eignen sich. So kann bspw. mit Tee oder Karottensuppe gefastet oder eine Rohapfel-Diät durchgeführt werden.

mehr


Prävention

Besonders bei der Essenszubereitung und dem anschließenden Verzehr sollte sehr penibel auf eine angemessene Hygiene geachtet werden, um eine Verbreitung der Gastroenteritis-Erreger zu verhindern.

mehr


Leben mit ...

Man sollte sich regelmäßig mit einem wirksamen Desinfektionsmittel die Hände reinigen, um die Gefahr der Ansteckung mit einem Gastroenteritis-Erreger zu verringern. Dies gilt vor allem dann, wenn man mit bereits infizierten Personen Kontakt hat.

mehr