Startseite > Glossar > Reflexprüfung

Reflexprüfung

Reflexprüfung

Die Reflexprüfung dient der Beurteilung des Nervenzustandes. Zur Untersuchung wird mit einem Reflexhammer leicht gegen die Sehne eines Muskels gehauen. Bei intaktem Nerv vom und zum entsprechenden Muskel tritt die typische unwillkürliche und manchmal als unangenehm empfundene Anspannung des Muskels auf. Veränderungen zeigen sich bei Verletzungen von Nerven oder des Rückenmarks. Sie sind bei einem einseitigen Bandscheibenvorfall gegenüber der Gegenseite abgeschwächt.

Zurück zur Übersicht