Startseite > Glossar > Nukleinsäuren

Nukleinsäuren

Nukleinsäuren

Nukleinsäuren sind große Molekülketten (unverzweigte Polymere), die sich aus den sogenannten Nukleotiden zusammensetzen. Man unterscheidet vier Arten von Nukleinsäuren: 1. Desoxyribonukleinsäuren (DNA); 2. Ribonukleinsäuren (RNA); 3. chromosomale N. (Chromosomen); 4. extrachromosomale N. (Plasmide, mitochondriales Genom). Ihre Aufgabe ist vor allem die eines Informationsspeichers. Nukleinsäuren können aber auch als Signalüberträger fungieren oder biochemische Reaktionen beschleunigen.

Zurück zur Übersicht