Startseite > Gesund Leben > Body-Mass-Index

Body-Mass-Index

Body-Mass-Index

BMI

Überblick Berechnung Auswertung Schwangere

BMI in der Schwangerschaft

Ab dem vierten Schwangerschaftsmonat lässt sich in der Regel eine starke Gewichtszunahme beobachten. Ob sich diese im normalen Rahmen abspielt, kann mit Hilfe der BMI-Klassifikation überprüft werden.

In der Schwangerschaft ist eine Gewichtszunahme von 1 bis 1,5 kg pro Woche durchaus normal. Die Gewichtszunahme variiert je nach Ausgangsgewicht.

Ausgehend vom Body-Mass-Index, den die werdende Mutter vor Beginn der Schwangerschaft hat, ergeben sich folgende Orientierungswerte:

  • BMI unter 20: eine Gewichtszunahme zwischen 12,5 und 18 kg über die gesamte Schwangerschaft ist üblich

  • BMI zwischen 20 und 26: eine Gewichtszuname zwischen 11,5 und 16 kg ist üblich

  • BMI von mehr als 26: eine Gewichtszuname zwischen 7 und 11,5 kg ist üblich

Wichtiger Hinweis

Bei den genannten Werten handelt es sich nur um Angaben zur Orientierung. Individuelle Abweichungen sind möglich und bieten keinen Anlass für ein schlechtes Gewissen. Regelmäßige Gewichtskontrollen sind aber gut, da ihr Ergebnis auch ein Indiz dafür sein kann, dass das ungeborene Kind sich entsprechend entwickelt.

Nach der Geburt kann die Rückbildungsgymnastik dabei helfen, Gewichtsprobleme in den Griff zu bekommen. Der Körper braucht mitunter Zeit, um in den Ausgangszustand zurück zu finden. Im Schnitt ist frühestens nach einem halben Jahr damit zu rechnen.