IHF zertifiziert

Alkoholkonsum

Genießen in Maßen

Überblick

Trinkalkohol (Ethanol) hat eine Vielzahl von unterschiedlichen Wirkungen auf den menschlichen Organismus. Auf der einen Seite hilft er Anspannungen zu lösen, ein Wohlgefühl zu erzeugen und Sorgen zu vergessen und auf der anderen Seite entfaltet er bei übermäßigem Konsum sein gesundheitszerstörerisches Potenzial. Denn chronischer Alkoholgenuss kann zu schweren Organstörungen und Erkrankungen führen.

Alkoholkonsum


Ziele der Publikation

Das Ziel dieser Patienteninformation ist die Vermittlung eines bewussten Umgangs mit Alkohol.Bei Patienten kann ein gründliches Verständnis über Folgen und körperliche Auswirkungen des Alkoholkonsums den bewussten Umgang damit verbessern. Eine zentrale Rolle dabei spielen gute Patienteninformationen. So können Patienten sich sowohl über mögliche Frühwarnzeichen und die Erkrankungsrisiken für einen gesundheitsschädlichen Alkoholkonsum, als auch über einen moderaten Alkoholgenuss informieren.

Die Inhalte dieser Informationen beruhen auf medizinischen Leitlinien (evidenzbasiert) und sind auf die Bedürfnisse in der hausärztlichen Praxis zugeschnitten (hausarztrelevant). Die hier enthaltenen Informationen können aber in keinem Fall eine ärztliche Beratung ersetzen. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Kapitel, in die diese Patienteninformation gegliedert ist.

Hierbei handelt es sich um eine unabhängige Patienteninformation der Dr. Becker eHealth GmbH, die ohne Mitwirken von Sponsoren erarbeitet wurde. Ziel dieser Informationsdienstleistung ist es, der Leserschaft bedarfsorientierte und qualitativ hochwertige Inhalte zu präsentieren, welche ohne die Notwendigkeit medizinischen Fachwissens verständlich sind. Es wird keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erhoben. In allen Belangen kann und sollte der behandelnde Arzt konsultiert werden. Diese Patienteninformation kann keine ärztliche Beratung, Diagnostik oder Therapie ersetzen.

Gültig vom 21.10.2011 bis 20.10.2016



Infozept Nr. I-ALK-030 PDF

IHF zertifiziert Diese Patienteninformation wurde geprüft und zertifiziert vom
Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband (IhF) e.V.